SwissCON 2009

14. - 15. November 2009

 

SwissCON 2009Nach wochenlangen Vorbereitungen war es endlich so weit: Am 14. November fiel der Startschuss zur aller ersten SwissCON. Auch das Wetter sorgte für positive Stimmung lieferte dank dem Fön Temperaturen von bis zu 20° ab. Um 08:00 startete man auch pünktlich mit dem Aufbau und den Vorbereitungen. Kurz nach Vollendung trafen dann auch schon die ersten Gäste aus der Innerschweiz ein und die Veranstaltung konnte starten. 

 

Gegen Abend startete man mit dem ersten Turnier: Ice Hockey aus Mario Party 5 stand auf dem Plan. Herausragend in den äusserst witzigen Dullen waren vor allem die spektakulären Eigentore, die in nicht geringer Zahl gefallen waren. Weiter ging es mit dem von Kinimodus vorgeschlagenen Bomberman Live-Turnier, das er auch für sich entscheiden konnte. Beim FIFA 2010-Turnier sorgte vor allem das Bruder-Duell für Aufreger. Konnte sich Alfredchicken in der Gruppenphase nach einem 1:3-Rückstand noch mit 5:3 gegen Seppatoni durchsetzen, so gewann Seppatoni das Spiel um Platz 3 gegen Alfred mit 3:1. Am Sonntag Morgen stand schliesslich noch Mario Kart Wii auf dem Programm, das wohl ohnehin schon meistgespielte Spiel der Veranstaltung. Hier bot vor allem Larsus eine einzigartige Einlage: Auf bestem Weg sich für's Finale zu qualifizierten, hörte er im entscheidenden Runden nach 2 Runden auf zu fahren - dabei folge noch eine Runde. Und so verlor er den sicher geglaubten Finalplatz noch an Tabitha. Im Highscore-Turnier von Nintendo World Championships 1990 setzte Seppatoni die Bestmarke, verzichtete jedoch auf den Preis und so sicherte sich Joris den ersten Platz.

 

In der anschliessenden sehr unterhaltsamen Verlosung wurden die Loskäufer noch mit dutzenden Preisen überschüttet. Kurz danach endete für die rund 15 Besucher die erste SwissCON und alle freuten sich bereits auf eine Neuauflage.