SwissCON 2017
   
   
25. – 27. August 2017

  

swisscon 2017 85 20170829 1923542137

Verschiedene terminliche Voraussetzungen führten dazu, dass die 9. SwissCON am letzten Augustwochenende stattfand. Nach den milden Temperaturen in der vorangegangenen Woche ging die Sonne pünktlich zur SwissCON noch einmal in die Offensive und liess das Thermometer noch einmal an die 30° C Grenze erklimmen. Wie vor 2 Jahren (damals noch bis zu 40° C) halfen zahlreiche Ventilatoren, die Temperaturen in der Halle aber auf angenehmem Niveau zu halten.

Am Freitag stand nach dem obligatorischen Aufbau und der Pizza-Bestellung mit Mario Party 8 das erste Turnier auf dem Programm. Die Teilnehmerschaft duellierte sich hierbei in den zahlreichen verschiedenen Minispielen, am Ende gewann Lord_Creepah das Finale und verwies Ben und Seppatoni auf die Plätze 2 und 3. Für weitere vergnügliche Stunden sorgten neben den zahlreichen Videospielen Oelks selbstgebautes Amiibo-Brettspiel oder auch das bitterböse Spiel Cards against Humanity.

 

Der folgende Tag begann standesgemäss mit dem traditionellen Frühstück, inklusive hühnerhaltigem Marshmallow-Aufstrich. Während sich einige dem durchspielen von Donkey Kong Country widmeten, begann mit Tricky Towers das zweite Turnierspiel. Die muntere Türmchenbauerei konnte schlussendlich Nick für sich entscheiden, Platz zwei ging an Swish, die drittbeste Leistung lieferte Copernicus.

swisscon 2017 26 20170829 2068849395

Als nächstes stand das von Nick organisierte Halo-Turnier an. Am Ende war es er auch, das Finale für sich entscheiden konnte, nachdem er sich in der ersten Runde noch Swish geschlagen geben musste. Dieser holte den zweiten Platz, Mike wurde Dritter. Es folgte ein Musikquiz, welches von Oelk organisiert und durchgeführt wurde. Unterteilt in Kategorien nach Erscheinungsjahren wurden Musikstücke aus verschiedensten Spielen von Nintendo-Plattformen abgespielt und durften von der Teilnehmerschaft erraten werden. Am Ende sammelte Seppatoni am meisten Punkte, gefolgt von husan93 und John Twenty.
 
 

Da der Italiener vom Vorabend samstags nicht liefert, gab es erstmals was mexikanisches an einer SwissCON. Frisch gestärkt machte man sich anschliessend an das Mario Kart 8 Deluxe-Turnier im LAN-Modus, bei welchem sich die 12 Teilnehmer alle gleichzeitig duellierten und in den 16 Rennen den Sieger bestimmten. Die grössten Fahrkünste bewies hierbei husan93, der sich vor Copernicus den Sieg sicherte. Den letzten Platz auf dem Podest belegte Seppatoni. Die restlichen Stunden der angebrochenen Nacht wurden mich Jackbox-Spielchen (und dem Vorzeige Faker Larsus), Monster Jagden und zahlreichen weiteren Spielen verbracht.


swisscon 2017 59 20170829 1259114332Auch am Sonntag wurde mit den Frühstück wieder ein kraftvoller Start in den 
Tag geboten. Das FIFA-Turnier, welches sich wie immer über alle 3 Tage erstreckte, neigte sich dem Ende. Im Halbfinale setzten sich Larsus und Deltafighter gegen ihre Konkurrenten durch. Im Spiel um Platz 3 gewann Seppatoni mit 4:1 gegen Alfredchicken in der Neuauflage des Vorjahresfinals. Den Titel und damit auch Gewinner des von Deltafighter neu erstellten FIFA-Wanderpokals sicherte sich Larsus mit einem 2:1 Sieg. Als Highscore-Turnier war in diesem Jahr Paperboy 2 auf dem NES am Start. Nachdem Alfredchicken lange die Führung inne hatte, übernahm Nick in den frühen Morgenstunden des Sonntags die Führung. Nach dem Aufstehen legte Alfredchicken nochmals einen drauf und holte sich die Führung zurück. Wenige Minuten vor Ende des Turniers schaffte es Nick aber erneut die Höchstpunktzahl zu übertreffen und sicherte sich damit nicht nur diesen Turniersieg, sondern gewann auch die Gesamtwertung und holte sich seinen ersten SwissCON Master-Titel.

 

In der Anschliessenden Verlosung ging es nochmals rund, auch in diesem Jahr wieder dank der treuen Unterstützung von alcom.ch. So schaffte es Lord_Creepah tatsächlich alle 3 verlosten Streichholzpäckchen zu gewinnen, Losfee Deltafighter holte sich gar 3 Mal direkt nacheinander Pokémon-Sticker plus noch 3 Mal nacheinander dasselbe Spiel. Mit dieser Glückssträhne endete dann auch die 9. Ausgabe der SwissCON und vertrieb sich die Wartezeit bis zur Jubiläumsausgabe mit dem Aufräumen.